Direktversand vom Verlag aus Hamburg

  Kostenloser Versand für Privatkunden

  Umweltfreundlich

  Mengenrabatt für gewerbliche Kunden

Gaza im Kopf. Was frag ich nach der Welt

14,90 € *
180 Seiten

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar

  • MP1052
  • 978-3-944442-34-1
  • 69508538
  • 8697005
  • Sobo Swobodnik
Die Diagnose hängt wie ein Damoklesschwert über dem Ich - Erzähler: Aneurysma im... mehr
"Gaza im Kopf. Was frag ich nach der Welt"

Die Diagnose hängt wie ein Damoklesschwert über dem Ich-Erzähler: Aneurysma im Hirn. Bis zur Operation vergehen zwei Monate, in denen der Protagonist zwischen Verzweiflung, Wut und Hoffnung versucht, zu überleben und möglichst dabei nicht wahnsinnig zu werden. Ein Roman – schonungslos, ehrlich und existentiell – über die letzten Fragen, auf die es womöglich gar keine Antworten gibt.

„Sobo Swobodniks Gaza im Kopf ist ein Buch der Extreme, das mit der Diagnose eines Aneurysmas beginnt und vor allem auf einen subjektiven Zugang zur Krankheit des Ich-Erzählers setzt. Susan Sontag hatte in "Krankheit als Metapher" einst konstatiert, dass Krankheit in Literatur unter anderem die Bedeutung zukommt, eine Bewährungsprobe für den Betroffenen zu erzeugen. Genau darum geht es Swobodnik mit Gaza im Kopf ganz offensichtlich nicht. Stattdessen liegt der Fokus auf einer Vergegenwärtigung der eigenen Gefühle und Gedanken im Angesicht von Krankheit und der eigenen Sterblichkeit.“ Nicolai Glasenapp auf literaturkritik.de

Weiterführende Links zu "Gaza im Kopf. Was frag ich nach der Welt"
Artikeltags zu "Gaza im Kopf. Was frag ich nach der Welt"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Gaza im Kopf. Was frag ich nach der Welt"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen