Direktversand vom Verlag aus Hamburg

  Kostenloser Versand für Privatkunden

  Umweltfreundlich

  Mengenrabatt für gewerbliche Kunden

Soziale Arbeit - Sexarbeit - Menschenhandel - Ambivalenzen im Feld der Fachberatungsstellen

40,00 € *
432 Seiten

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar

  • MP1034
  • 978-3-944442-70-9
  • 69508573
  • 3179542
  • Veronika Ott
Leseprobe: Soziale Arbeit - Sexarbeit - Menschenhandel (PDF) Mit den Debatten um... mehr
"Soziale Arbeit - Sexarbeit - Menschenhandel - Ambivalenzen im Feld der Fachberatungsstellen"

Leseprobe: Soziale Arbeit - Sexarbeit - Menschenhandel (PDF)

Mit den Debatten um 'Zwangsprostitutierte' zur Fußball-WM der Männer 2006 und aktuell um das sogenannte Prostituiertenschutzgesetz sind Sexarbeit und Menschenhandel erneut in das öffentliche Interesse gerückt. In diesem Kontext erlangen auch Beratungsstellen für (Rechte von) Sexarbeiter_innen und für Betroffene von Menschenhandel eine neue Sichtbarkeit. Als Sprachrohre für ihre Adressat_innen intervenieren sie in die Debatten, geben Stellungnahmen ab, sind Teil Runder Tische und damit auf vielfältige Weise in politische Auseinandersetzungen eingebunden - eine Dimension, mit der Soziale Arbeit selten in Verbindung gebracht wird. Veronika Ott geht in ihrer Dissertation diskurs- wie gouvernementalitätstheoretisch inspiriert der Frage nach, wie das Wissen der Fachberatungsstellen zu Sexarbeit und Menschenhandel vor dem Hintergrund ihrer institutionalisierten Arbeitsweisen und Selbstverständnisse zustande kommt. Es diskutiert, wie Soziale Arbeit durch dieses Wissen - sowohl herausfordernd wie stabilisierend - in die gesellschaftliche Aushandlung von 'Sozialen Problemen' verflochten ist. Auf der Grundlage von Expert_innen-Interviews mit 20 Fachberatungsstellen bundesweit stellt das Buch damit auch eine Auseinandersetzung mit den Notwendigkeiten, Grenzen und Möglichkeiten eines solidarischen Fürsprechens für gesellschaftlich Ausgegrenzte dar.

„Die vorliegende Arbeit ist ein Gewinn sowohl für LeserInnen aus der Wissenschaft als auch aus der Praxis. Die Autorin verfolgte einen logischen Aufbau, verliert ihre Forschungsfrage nicht aus dem Blick und verfasste das vorliegende Buch auf einem hohen wissenschaftli- chen Niveau .“ Cäcilia Mühl auf socialnet.de

Weiterführende Links zu "Soziale Arbeit - Sexarbeit - Menschenhandel - Ambivalenzen im Feld der Fachberatungsstellen"
Artikeltags zu "Soziale Arbeit - Sexarbeit - Menschenhandel - Ambivalenzen im Feld der Fachberatungsstellen"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Soziale Arbeit - Sexarbeit - Menschenhandel - Ambivalenzen im Feld der Fachberatungsstellen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Übermacht des Üblichen Die Übermacht des Üblichen
172 Seiten
16,00 € *
Die Gefühle Bande Die Gefühle Bande
36 Seiten
16,00 € *
Engelsbrüderchen Engelsbrüderchen
32 Seiten
14,00 € *
Ehrbare Frauen Ehrbare Frauen
148 Seiten
14,90 € *
DIY, Subkulturen und Feminismen DIY, Subkulturen und Feminismen
236 Seiten
22,00 € *
Die »Liebe« meiner Väter Die »Liebe« meiner Väter
224 Seiten
14,90 € *
Pici Pici
228 Seiten
19,90 € *
Als läge dort tot der Vater Als läge dort tot der Vater
144 Seiten
14,90 € *
Die Sumpfschwimmerin Die Sumpfschwimmerin
308 Seiten
18,00 € *
Sound und Sexismus Sound und Sexismus
204 Seiten
24,00 € *
Liebe deine Vulva! Liebe deine Vulva!
124 Seiten
18,00 € *
Zuletzt angesehen