Untergangster des Abendlandes - Ideologie und Rezeption der rechtsextremen ‚Identitären‘

20,00 € *
436 Seiten

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar

Leseprobe: Untergangster des Abendlandes (PDF) Die rechtsextremen ‚Identitären‘... mehr
"Untergangster des Abendlandes - Ideologie und Rezeption der rechtsextremen ‚Identitären‘"

Leseprobe: Untergangster des Abendlandes (PDF)

Die rechtsextremen ‚Identitären‘ gehören ohne Zweifel zu den wichtigsten Akteur*innen des außerparlamentarischen Rechtsextremismus in Österreich. Ihr „Erfolgsrezept“ liegt einerseits darin begründet, sich nach außen hin vom Nationalsozialismus abzugrenzen und so behördlicher Repression nach dem „Verbotsgesetz“ aus dem Weg zu gehen und andererseits gesellschaftlich anschlussfähige Konzepte eines modernisierten völkischen Nationalismus zu propagieren. Dabei bedienen sie sich eines Straßenaktivismus, der geschickt mit Social-Media-Tools inszeniert und verbreitet wird.
Bisherige Auseinandersetzungen mit diesem relativ jungen Phänomen übernahmen nicht selten unkritisch Selbstbezeichnungen der ‚Identitären‘ als „weder links noch rechts“ oder „Neue Rechte“ und ließen dahinter stehende ideologische Denkmuster meist zu kurz kommen.
Der vorliegende Sammelband nimmt daher eine kritische Analyse dieser Selbstinszenierungen vor, indem die hinter dem „‚identitären‘ Denken stehenden Vordenker und Ideologeme wie (Neo-)Rassismus, Antisemitismus und Nationalismus analytisch durchdrungen und mit anderen Formen des Rechtsextremismus in Verbindung gesetzt werden. Ergänzend werden bislang vernachlässigte Themen wie subkulturelle Bezüge der ‚Identitären‘, propagierte Geschlechterbilder, Rhetoriken der Angst sowie ihr Verhältnis zu Islamismus und eurasischer Ideologie ins Zentrum der Analyse gerückt.
Dabei wird auch der Frage nachgegangen, wie sich der rechtsextreme Charakter der ‚Identitären‘ begründen lässt und inwiefern von einer modernisierten Form des Rechtsextremismus gesprochen werden kann.

 

„Die Beiträge, die sich an Originalstatements aus der Identitären-Bewegung abarbeiten, verdienen besonders Interesse. Sie können meist gut nachvollziehbar die ideologischen Kontinuitäten veranschaulichen. Dabei muss nicht jedes Analysekriterium trennscharf sein und überzeugen. Aber in der Gesamtschau belegt das Material die Kernthesen des Bandes. Dieser beeindruckt durch die thematische Vielfalt.“ Armin Pfahl-Traughber auf hpd.de

„Beeindruckende Analyse der hinter dem identitären Denken stehenden Ideologien, die weit über bisherige Forschungsarbeiten hinaus geht. Ein Muss für alle, die sich mit aktuellen Facetten des Rechtsextremismus und der Neuen Rechten auseinandersetzen!“ Resistencia auf amazon.de

Weiterführende Links zu "Untergangster des Abendlandes - Ideologie und Rezeption der rechtsextremen ‚Identitären‘"
Artikeltags zu "Untergangster des Abendlandes - Ideologie und Rezeption der rechtsextremen ‚Identitären‘"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Untergangster des Abendlandes - Ideologie und Rezeption der rechtsextremen ‚Identitären‘"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Der Rock meiner Mutter Der Rock meiner Mutter
132 Seiten
22,00 € *
Pici Pici
228 Seiten
19,90 € *
Ein wilder Ort Ein wilder Ort
240 Seiten
18,00 € *
Engelsbrüderchen Engelsbrüderchen
32 Seiten
14,00 € *
Ehrbare Frauen Ehrbare Frauen
148 Seiten
14,90 € *
Die Andere Die Andere
160 Seiten
14,90 € *
Die Sportlerin Die Sportlerin
320 Seiten
22,00 € *
Neben der Realität Neben der Realität
92 Seiten
12,00 € *
Lima und das Tanzen Lima und das Tanzen
44 Seiten
22,00 € *
Doch auserwählt Doch auserwählt
236 Seiten
16,00 € *
Die Übermacht des Üblichen Die Übermacht des Üblichen
172 Seiten
16,00 € *
Genealogien des Bezeugens Genealogien des Bezeugens
164 Seiten
20,00 € *
Wunderl Wunderl
128 Seiten
11,90 € *
Mein kaputtes Heldentum Mein kaputtes Heldentum
200 Seiten
18,00 € *
Zuletzt angesehen