Fucking Poor. - Was hat »Sexarbeit« mit Arbeit zu tun?

Fucking Poor. - Was hat »Sexarbeit« mit Arbeit zu tun?
12,90 € *
116 Seiten

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar

  • MP1035
  • 978-3-944442-21-1
  • 2014
  • Anita Kienesberger
Leseprobe: Fucking Poor (PDF) Prostitution wird oft als eine unabänderliche... mehr
"Fucking Poor. - Was hat »Sexarbeit« mit Arbeit zu tun?"

Leseprobe: Fucking Poor (PDF)

Prostitution wird oft als eine unabänderliche gesellschaftliche ‚Notwendigkeit’ betrachtet, quasi ‚zum Mensch sein gehörend’, obgleich sie ein ‚Dienst am Mann’ ist. Genau deshalb soll diese kulturelle Praxis als etwas ‚Normales’ akzeptiert und diskutiert werden. Die Auswirkungen dieses ‚Normalisierungsdiskurses’ auf die Frauen und Männer innerhalb und außerhalb der Prostitution werden dabei ebenso außer Acht gelassen wie bestehende Machtund Gewaltstrukturen. In diesem Buch beweist Anita Kienesberger, dass „Sexarbeit“ keinesfalls eine Arbeit wie jede andere ist. Sie setzt sich mit dieser Begriffsverschiebung und seinen Folgen auseinander. Die Autorin ist überzeugt, dass es im Zusammenhang mit Prostitution dringend notwendig ist, die Frage nach gesellschaftlichen Machtverhältnissen neu zu stellen.

„Anita Kienesberger setzt sich [in ihrem Buch] zunächst kritisch mit dem marxistischen Arbeitsbegriff und seiner feministischen Rezeption auseinander, sie schlägt den Bogen von der Illusion der sogenannten sexuellen Befreiung zum heutigen Verständnis liberaler Feministinnen, die betonen, Prostitution sei Arbeit und durch ein Vertragsverhältnis geregelt. [...] Fucking Poor ist ein Grundlagenbuch für jede, die sich kritisch mit Prostitution und der aktuellen Debatte beschäftigt.“ Mira Siegel, diestoerenfriedas.de

Weiterführende Links zu "Fucking Poor. - Was hat »Sexarbeit« mit Arbeit zu tun?"
Artikeltags zu "Fucking Poor. - Was hat »Sexarbeit« mit Arbeit zu tun?"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Fucking Poor. - Was hat »Sexarbeit« mit Arbeit zu tun?"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Der Rock meiner Mutter Der Rock meiner Mutter
132 Seiten
22,00 € *
Die Übermacht des Üblichen Die Übermacht des Üblichen
172 Seiten
16,00 € *
Liebe deine Vulva! Liebe deine Vulva!
124 Seiten
18,00 € *
Die Gefühlsklinik Die Gefühlsklinik
48 Seiten
22,00 € *
Yunus und der Gnadenhof Yunus und der Gnadenhof
48 Seiten
22,00 € *
Jule und die Zahnfee Jule und die Zahnfee
48 Seiten
22,00 € *
Doch auserwählt Doch auserwählt
236 Seiten
16,00 € *
DIY, Subkulturen und Feminismen DIY, Subkulturen und Feminismen
244 Seiten
22,00 € *
Engelsbrüderchen Engelsbrüderchen
32 Seiten
14,00 € *
Die Gefühlebande Die Gefühlebande
36 Seiten
16,00 € *
Du bist einzigartig Du bist einzigartig
36 Seiten
18,00 € *
Die »Liebe« meiner Väter Die »Liebe« meiner Väter
224 Seiten
14,90 € *
Ein wilder Ort Ein wilder Ort
240 Seiten
18,00 € *
Pici Pici
228 Seiten
19,90 € *
Genealogien des Bezeugens Genealogien des Bezeugens
164 Seiten
20,00 € *
Im Gegensatz zu dir Im Gegensatz zu dir
48 Seiten
20,00 € *
Ehrbare Frauen Ehrbare Frauen
148 Seiten
14,90 € *
Zuletzt angesehen